Occurence.Name in der Zeichnungs Stückliste ausgeben

Occurence.Name in der Zeichnungs Stückliste ausgeben

Dieser Artikel schließt eigentlich nahtlos an den Artikel von Adrian an.

Er ist Autodesk Expert Elite und besitzt einen sehr guten englischsprachigen Blog.
Dieser bezieht sich überwiegend auf das Tube and Pipe Tool innerhalb von Inventor.

Zum Blog von Adrian geht es hier.

Hier geht es zum Artikel von oben.

Im ursprünglichen Artikel von Adrian geht eigentlich darum, dass man mit Hilfe des Iproperties „Exemplar Name“ (im eng. Occurence Name) jeder Komponente, auch wenn diese mehrmals in der Baugruppe vorkommt, einen spez. TAG (bzw. einen beliebigen String) vergeben kann.

Hat man dies gemacht, so kann man später in der Zeichnung mit einem Makro die Tags aus der dazugehörigen Baugruppe abrufen und somit seine Rohrleitung automatisch beschriften lassen.

Im Anlagenbau gehört zu jeder Isometrie (Rohrleitungszeichnung) eine passende Stückliste. In vielen Firmen wird zusätzlich verlangt das zur Position einer Armatur, Messung, etc. dieser Tag (gemäß PID) mit in die Stückliste eingetragen wird, um die Zugehörigkeit eindeutig festzulegen.

Hier setzt meine Ergänzung an.

Bei Ausführen des Makros werden die Tags aus der Baugruppe abgerufen und gleichzeitig an die richtig Position in der Stückliste gesetzt. Die Regel sollte soweit funktionieren. Von diversen Exceptions abfangen etc. habe ich jetzt abgesehen. Ich kann keine Haftung für die Verwendung übernehmen.

Du möchtest mich unterstüzen? Dann hast du hier die Möglichkeit ein Kaffee zu spendieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: